Heinz Ressl 0676 431 51 10 welcome@seamanship.at

About …

„So hat sea-man-ship begonnen – mein Freund Peer Reeh und ich und zwei Elan 431. Nach einigen unsteten Fahrtensegeljahren auf eigenem Kiel war der Entschluß, aus dem reichen Erfahrungsschatz einen Beruf zu machen, naheliegend. Unsere intensiven Skippertrainings haben wir damals ausschließlich in den Monaten Oktober, November, März und April angeboten und in Dalmatien gesegelt – für mich immer noch die besten Monate dort in dieser einzigartigen Inselwelt, mit anspruchsvollen Wetterwechseln, dem herrlichen Licht und entspannten Menschen.

Das Konzept war direkt: Egal was Du kannst und welche Lizenz zu hast – Du bist am Ende der Veranstaltung wesentlich kompetenter als zu Anfang. Wir haben diese Zeit genossen!“

„Und dann kam dieser Mann ins Spiel – mein väterlicher Freund Ing. Hugo Herrmann. Er hat mir 2004 die Österreichische Seefahrtschule übergeben.

Hugo hat die Seefahrtschule 1974 gegründet und hat sie 30 Jahre lang mit seinem Schiff „Il Nuovo Trionfo“ betrieben – einem venezianischen Trabakel, 80 Tonnen schwer und als Gaffelschoner getakelt. Hugo hat nicht nur unterrichtet – er hat vorgelebt, erklärt, geführt und gekocht. Seine Kreationen auf dem riesigen Dieselherd sind berühmt wie die Krautfleckerln der Tante Jolesch. Hugo stand mir immer mit Rat und Tat beim Betrieb der Seefahrtschule zur Seite. Ein klassischer Kommentar von Hugo: „Denk einmal in Ruhe darüber nach, ob du … „

Wir haben Hugo am 22. August 2020 begraben. Es war ein sonniger Tag und eine wehmütige und friedliche Stimmung, da war nichts Schwarzes dabei … Hugo, du fehlst mir, danke für Alles!“

„Peer Reeh hat sich später ganz auf den Bau seines Schiffes „Voodoo Chile“ konzentriert. Eine 60fuß Ketch, die er so gut wie alleine hinter dem Haus zusammengschweißt und ausgebaut hat – von der nackten Stahlplatte weg. Das hat gedauert, aber dann haben Peer und seine Frau Uli viele Jahre an Bord gelebt und zehntausende Seemeilen liegen in ihrem Kielwasser.

Viele Jahre hatte ich mit sea-man-ship UK auch eine niedergelassene englische Seefahrtschule mit Sitz in Port Hamble / Southampton. In den Wintermonaten habe ich im Solent meine Schüler zum RYA Yachtmaster Coastal oder Offshore ausgebildet und Prüfungen veranstaltet. Pandemie und Brexit haben mich 2020 veranlaßt, diese Schule zu schließen.

___________________________

Wie sieht’s heute aus?

sea-man-ship Austria und die Österreichische Seefahrtschule bestehen weiter. In all den Jahren stellte sich immer wieder die Frage: Mit wem möchte ich arbeiten? Mit wem teile ich dasselbe Verständnis von Seemannschaft, Sicherheit, Respekt? Gemeinschaften sind entstanden, manche waren großartig, manche waren ein Irrtum.

Mit diesen Seglern bilde ich heute ein Team. Jeder von Ihnen kann nicht nur auf große Seefahrtserfahrung sondern auch auf entsprechende Unterrichtserfahrung und Empathie bauen. Zu jedem von ihnen habe ich größtes Vertrauen. Ohne dieses Team würde ich das nicht machen wollen:

Unsere Trainings haben ihre Wurzeln in der Erinnerung an eigene Ängste und Fehler. Unser Ziel ist es, Deine Komfortzone zu erweitern,  damit Deine Crew unter allen Umständen von Dir bekommt, worauf sie Anspruch hat: Sichere und respektvolle Führung und fachliche Geborgenheit!“

Heinz Ressl

Leiter von sea-man-ship Austria und der Österreichischen Seefahrtschule

RYA Yachtmaster Instructor, OeSV FB4